Skip to main content

Pressemeldungen

  

22. Mai 2024

GVSG: Erste positive Schritte bei weiterem Nachbesserungsbedarf

Das Bundeskabinett hat das Gesundheitsversorgungsstärkungsgesetz (GVSG) in Berlin beschlossen. Dazu erklärt der Landesvorsitzende des Hausärztinnen- und Hausärzteverbandes Niedersachsen Dr. Matthias Berndt:

21. Mai 2024

Wiederbelebung macht Schule

Wiederbelebung gehört in den Lehrplan! – Das fordern niedersächsische Ärztinnen und Ärzte anlässlich der am 22. Mai an niedersächsischen Schulen beginnenden Wochen der Wiederbelebung.

07. Mai 2024

AOK-Analyse: Das sind die Vorteile des Hausarztprogramms

Versicherte, die am AOK-Hausarztprogramm – auch „Hausarztzentrierte Versorgung“ (HzV) genannt – teilnehmen, profitieren öfter von Präventionsangeboten und haben weniger vermeidbare Krankenhausaufenthalte. Das zeigt eine aktuelle Analyse der AOK Niedersachsen zum Tag der Hausarztmedizin am 8. Mai. Die Untersuchung betrachtete 2,1 von mehr als 3 Mio. Versicherten; davon nahmen über 630.000 an der HzV teil.

26. April 2024

Seminarkongress in Lüneburg bietet erneut Platz für Hunderte Teilnehmende

Nach einem erfolgreichen Corona-Comeback im vergangenen Jahr freut sich das Veranstaltungsteam des Seminarkongresses Norddeutscher Hausärzte um den wissenschaftlichen Leiter Rüdiger Quandt auf einen spannenden Tag voller Fortbildungen und kollegialem Austausch. Am 25. Mai 2024 findet die 39. Ausgabe erneut auf dem Campus der Leuphana Universität in Lüneburg statt.

14. März 2024

„Jetzt noch schnell für den besten Beruf der Welt bewerben!“

Letzte Chance für das kommende Winter- und Sommersemester: Nur noch bis zum 31. März 2024 läuft die Bewerbungsrunde für die diesjährigen Studienplätze für Humanmedizin über die Landarztquote. Die Landesdelegierten des Hausärztinnen- und Hausärzteverbandes Niedersachsen rufen daher einstimmig alle jungen Menschen auf, die gern Hausärztin oder Hausarzt werden möchten, die Zeit zu nutzen und sich zu bewerben. Für die Zulassung steht die glaubhafte Motivation für diesen Berufsweg im Vordergrund – nicht die Abiturnote.

01. März 2024

Bewerbungsstart für Landarztquote: „Entscheidend ist das glaubhafte Interesse am Hausarztberuf“

Der Hausärztinnen- und Hausärzteverband Niedersachsen freut sich auf die zweite Bewerbungsrunde zur Landarztquote und lädt alle interessierten jungen Menschen ein, ihre Chance zu nutzen: „Die Landarztquote ist die ideale Möglichkeit, auch ohne Abiturbestnote einen der schönsten Berufe der Welt zu ergreifen: Als Hausärztin oder Hausarzt auf dem Land!“, wirbt Landesvorsitzender Dr. Matthias Berndt für diesen erfüllenden Karriereweg.

06. Februar 2024

Gemeinsames Bekenntnis des Hausärztinnen- und Hausärzteverbandes und seiner Landesverbände

Der Hausärztinnen- und Hausärzteverband und seine Landesverbände bekennen sich klar zu Toleranz, Menschlichkeit und Vielfalt und treten ein für den Schutz unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung.

22. Dezember 2023

Landarztquote muss verdoppelt und mit regionalem Aspekt ausgestattet werden

Die Landesdelegierten des Hausärztinnen- und Hausärzteverbandes Niedersachsen haben auf ihrer jüngsten Versammlung einstimmig die Forderung nach einer Verdoppelung der Landarztquote bekräftigt. Zusätzlich wird ein regionaler Aspekt angemahnt: Jeder Landkreis soll interessierte junge Menschen aus seiner Region für das Studium vorschlagen können.

13. Dezember 2023

Resolution zur Bewältigung der Krise in der hausärztlichen Versorgung

Im Rahmen der heutigen Online-Protestveranstaltung des Hausärztinnen- und Hausärzteverbandes auf Bundesebene verabschiedeten die Anwesenden einen Aufruf an die Politik: Die Resolution weist die auf die wichtigsten Probleme in der hausärztlichen Versorgung hin und formuliert kurzfristige Lösungen, die unbedingt aufgegriffen werden müssten.

17. November 2023

Landesdelegiertenversammlung stimmt für neuen Namen

Die Landesdelegiertenversammlung als höchstes Vereinsgremium hat über eine Satzungsänderung abgestimmt. Mit großer Mehrheit stimmten die anwesenden Delegierten für eine Namensänderung. Fortan firmiert der Verein unter dem Namen Hausärztinnen- und Hausärzteverband Niedersachsen e. V.

24. Oktober 2023

Bundesweiter Krisengipfel gefordert

Vor dem Hintergrund der sich weiter zuspitzenden Lage in den Hausarztpraxen hat der Hausärztinnen- und Hausärzteverband auf Bundesebene Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach aufgefordert, zeitnah einen Krisengipfel zur Stabilisierung und Förderung der hausärztlichen Versorgung einzuberufen. Dieser Forderung schließt sich der Vorsitzende im Landesverband Niedersachsen, Dr. Matthias Berndt, an und verweist insbesondere auf die angespannte Lage in einem Flächenland wie Niedersachsen.

26. September 2023

„Hausärztliche Impfwochen Niedersachsen“ gestartet

Der Deutsche Hausärzteverband – Landesverband Niedersachsen ruft für diesen Herbst dazu auf, sich bei der Hausärztin oder dem Hausarzt im Rahmen der „Hausärztlichen Impfwochen Niedersachsen“ über die Grippeschutz- sowie Coronaimpfungen zu informieren. Das gilt insbesondere für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger und Menschen mit Vorerkrankungen oder Kontakt zu vulnerablen Personen.

23. September 2023

Hausärztinnen und Hausärzte fordern Bürokratie-Bremse via „BüFoG“

Die Bundesdelegiertenversammlung des Hausärztinnen- und Hausärzteverbandes e. V. fordert die Politik nachdrücklich auf, ein „Bürokratie-Folgeabschätzungsgesetz“ (BüFoG) auf den Weg zu bringen. Dieser Forderung aus dem Landesverband Niedersachsen schloss sich die überwältigende Mehrheit der Stimmberechtigten auf dem Hausärztinnen- und Hausärztetag in Berlin an.

19. September 2023

Hausärzteverband fordert Verdopplung der Landarztquote

Zum Wintersemester 2023/24 werden in Niedersachsen die ersten Studierenden ihr Studium der Humanmedizin über die Landarztquote aufnehmen. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, gab es für die 60 Studienplätze insgesamt 299 Bewerbungen. Damit kommen auf jeden Studienplatz fast fünf Bewerberinnen und Bewerber. Um das vorhandene Potenzial noch besser auszuschöpfen, fordert der Landesverband Niedersachsen eine Verdoppelung der Landarztquotenplätze.

16. Mai 2023

Dr. Goesmann erhält höchste Auszeichnung der deutschen Ärzteschaft

Auf dem 127. Deutschen Ärztetag in Essen wurde Frau Dr. Cornelia Goesmann durch den Präsidenten der Bundesärztekammer, Dr. Klaus Reinhardt, mit der höchsten Auszeichnung der Ärzteschaft geehrt. Als eine von insgesamt drei ausgezeichneten Kolleginnen und Kollegen nahm die ehemalige stellvertretende Landesvorsitzende des Hausärzteverbandes Niedersachsen und Ehrenvorsitzende des Bezirksverbandes Hannover bei der Eröffnungsfeier des Deutschen Ärztetages die Paracelsus-Medaille entgegen.

Kontakt Pressestelle

Tim Fischer
Pressesprecher

Tel. 0511 – 22 87 78 40
Fax: 0511 –  22 87 78 77

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Presseverteiler

Sie sind Journalistin oder Journalist und möchten regelmäßig unsere Presseinformationen erhalten? Dann nennen Sie uns einfach Ihre Kontaktdaten und melden sich für unseren Presseverteiler an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.